Mittwoch, 10. Mai 2017

Natura 2000-Managementplan für das FFH-Gebiet "Östlicher Hegau und Linzgau"

Öffentliche Auslegung vom 10.05.2017 bis 07.07.2017

Als wesentliche Grundlage zur Sicherung der biologischen Vielfalt durch Natura 2000 wird aktuell für das FFH (Fauna-Flora-Habitat) -Gebiet „Östlicher Hegau und Linzgau“ ein Managementplan erarbeitet. Mittlerweile sind die Vorkommen der geschützten Arten und Lebensraumtypen erfasst. Diese werden zusammen mit Maßnahmenempfehlungen sowohl textlich als auch auf Karten im Managementplan dargestellt.

Es wird sowohl den Eigentümern und Bewirtschaftern der betroffenen Grundstücke als auch den berührten Behörden, Verbänden, Städten, Gemeinden und weiteren Interessierten angeboten, sich über den ausliegenden Planentwurf und die Maßnahmenempfehlungen zu informieren.

Der Entwurf des Managementplans wird in der Zeit vom 10.05.2017 bis 07.07.2017 öffentlich ausgelegt. Eine Einsichtnahme ist zu den ortsüblichen Öffnungszeiten möglich. Eine vorherige Terminabsprache ist zu empfehlen.

Auslegungsorte sind:

  • Landratsamt Konstanz

Untere Landwirtschaftsbehörde, Winterspürer Str. 25, 78333 Stockach

Herr Siegfried Roth, Tel. 07531/800-2914, Zimmer 322

  • Gemeinde Eigeltingen

Rathaus, Krumme Straße 1, 78253 Eigeltingen

Herr Strähle, Tel. 07774/9322-22, Zimmer  9

Die Unterlagen stehen ebenfalls auf den Seiten der LUBW zum Download bereit unter http://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/44495/

Sie haben für die Dauer der Planauslegung, also vom 10.05.2017 bis 07.07.2017 die Möglichkeit, zum Managementplan Stellung zu nehmen. Später eingehende Stellungnahmen können nicht berücksichtigt werden.

Bitte richten Sie Ihre Stellungnahme an das: Regierungspräsidium Freiburg, Referat 56, Frauke Staub, Bissierstraße 7, 79114 Freiburg oder per E-Mail an frauke.staub@rpf.bwl.de

Aus den Stellungnahmen sollte hervorgehen, auf welche Flächen im FFH-Gebiet Sie sich beziehen. Hilfreich ist hier – soweit bekannt – die Angabe der Flurstücksnummer sowie des Gemeinde- und Gemarkungsnamens oder die Markierung der angesprochenen Fläche auf einem Kartenausschnitt.

Sie können uns in der Bearbeitung der Stellungnahmen unterstützen, indem Sie uns Ihre Stellungnahme als Word-Dokument per E-Mail zukommen lassen.

Weitere Verfahrensschritte: nach Prüfung der Stellungnahmen wird der Plan fertiggestellt und mit einer Bekanntgabe abgeschlossen.

Regierungspräsidium Freiburg
Referat Naturschutz und Landschaftspflege          

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen