Wertstoffe aus Privathaushalten

Straßenabfuhr

Verpackungen werden über den gelben Sack (erhältlich im Bürgerbüro oder Dorfladen) entsorgt. Papier und Kartonagen kommen in die blaue Tonne, Glasverpackungen in die Altglascontainer.

Altholz und Sperrmüll werden ausschließlich im Rahmen der Straßensammlung abgefahren.

Die Sammlung von Altmetall erfolgt über die Vereine. Die Termine werden gesondert im Amtsblatt bekanntgegeben.

Die Annahme von Elektrokleingeräten findet am 1. Freitag im Quartal am Bauhof statt. Bei der Anlieferung gilt die Maskenpflicht. Alle Anlieferer müssen eine medizinische oder FFP2-Maske tragen.

Elektro-Großgeräte werden am 22. September 2021 abgefahren. Diese sind im Rathaus anzumelden. Das erforderliche Formular finden Sie zu gegebener Zeit im Amtsblatt oder ist im Rathaus erhältlich.

Sämtliche Abfuhrtermine finden Sie im Abfallkalender sowie im Amtsblatt.

 

Grünschnittcontainer

Die Grünschnittcontainer stehen in der Zeit vom 15. März bis 10. April und vom 18. Oktober bis 14. November in Eigeltingen, Honstetten und Rorgenwies zur Verfügung. In den weiteren Wochen zwischen dem 17. April und 16. Oktober erfolgt die Annahme jeweils am Samstag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr am Bauhof.

Anliefern dürfen nur Personen aus Eigeltingen und seiner Ortsteile. Gegebenenfalls muss ein Nachweis erbracht werden.

Die Eigenkompostierer ohne Bio-Tonne haben sich verpflichtet, alle organischen Abfälle selber zu kompostieren und sind deshalb von der Grünschnittanlieferung ausgeschlossen.

Bei der Anlieferung gilt eine Maskenpflicht. Alle Besucher müssen eine medizinische oder FFP2-Maske tragen. Die Masken helfen, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und andere vor einer Ansteckung zu schützen. 

Die Gemeindeverwaltung bittet alle Bürgerinnen und Bürger aufgrund der derzeitigen Lage weiterhin darum, die entsprechenden Hygienemaßnahmen einzuhalten. Der Mindestabstand von 2 Metern zu Mitarbeitern und anderen Besuchern muss ebenfalls eingehalten werden.

Das Abladen an dem Container findet einzeln statt.

Es wird darum gebeten, bei starkem Besucherandrang später nochmals zu kommen oder im Auto zu warten, bis ein Betreten der Annahmestelle mit dem entsprechenden Abstand zu den anderen Besuchern möglich ist. Den Anweisungen des Personals vor Ort ist Folge zu leisten. Es muss bei der Anlieferung mit entsprechenden Wartezeiten gerechnet werden.

Ebenso wird darum gebeten, nach Möglichkeit nur mit einer Person pro Anlieferfahrzeug auf die Annahmestelle zu kommen, um das Einhalten der Abstandsregelungen zu erleichtern.

Angenommen werden nur haushaltsübliche Mengen (ca. Füllmenge eines PKW-Kofferraumes) je Woche.

Der Grünschnitt ist gebündelt oder in leicht leerbaren Behältern anzuliefern.

Angeliefert werden dürfen:

Äste und Zweige, Sträucher, Heckenschnitt, Blumen und Blüten, Unkraut und Wildwuchs, Laub.

(Aufzählung nicht abschließend)

Von der Anlieferung ausgeschlossen sind:

Fallobst, Kleintiermist, Rasenschnitt, Küchenabfälle Wurzelstöcke und Stammholz, große Äste. (Aufzählung nicht abschließend)

Eine vorzeitige Schließung bei vollen Containern bleibt der Gemeindeverwaltung vorbehalten.