Mittwoch, 10. April 2019

Fahrbahndeckenerneuerung B14 im Zeitraum vom 23.04.-21.05.2019

B 14 bei Stockach (Kreis Konstanz) bis Ende Mai gesperrt. Verkehr wird über Meßkirch umgeleitet// Grundstückszufahrten in Stockach können nur eingeschränkt angefahren werden


Das Regierungspräsidium Freiburg saniert wegen des schlechten Zustands der Fahrbahn in zwei Bereichen die B 14 bei Stockach. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 23. April, und dauern voraussichtlich bis Ende Mai. Um eine schnelle und qualitativ hochwertige Bauweise garantieren zu können, werden die zu sanierenden Abschnitte voll gesperrt. Der Verkehr von und nach Tuttlingen wird ab dem Kreisverkehr B14/B313 in Stockach über Meßkirch (B 311 und B 313, bzw. umgekehrt) umgeleitet.


Von einer kleinräumigen Umleitung über diverse Land- und Kreisstraßen wird vollständig abgesehen, um zusätzlichen Schleichverkehr durch überregionalen Verkehr zu vermeiden. Um den Querverkehr zwischen den beiden Teilabschnitten nicht völlig zum Erliegen zu bringen, wird die Gemeindeverbindungsstraße zwischen dem Stockacher Ortsteil Raithaslach und dem Mühlinger Ortsteil Hecheln für den dort zulässigen Verkehr ermöglicht.


Der erste Teilabschnitt beginnt innerhalb der Ortsdurchfahrt des Stockacher Ortsteils Windegg und endet circa 100 Meter nach Ende des dreispurigen Ausbaus bzw. der Einmündung „Stockfelder Hof“. Der zweite Teilabschnitt beginnt circa 350 Meter vor der Einmündung der K 6111 „Vordere Schweingruben“ gemessen aus Stockach kommend. Der Abschnitt endet circa 1,2 Kilometer vor der Einmündung der L 440 Heudorf – Neuhausen ob Eck.


Direkte Anwohner und Zulieferbetriebe können während der Bauzeit nur sehr eingeschränkt zu ihren Grundstücken und Lieferadressen gelangen. Während den Asphaltfräsarbeiten und Asphaltbelagsarbeiten sind die Grundstückszufahrten nicht zu erreichen. Die direkt betroffenen Anwohner werden per Wurfsendung jeweils vor den beschriebenen Arbeiten nochmals durch die Baufirma entsprechend detailliert informiert. Anwohner welche die Möglichkeit haben über diverse Gemeindestraßen eine Baustellendurchfahrt zu vermeiden, werden gebeten diese Möglichkeiten zu nutzen.


Die Neubauleitung Singen des Regierungspräsidiums Freiburg bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die auftretenden Behinderungen und Belastungen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen