Mittwoch, 6. Juni 2018

Förderung Wohnen und Gewerbe durch ELR

Auch dieses Jahr ist aktuell das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum ausgeschrieben. Mit einem Antrag erhalten Sie die Möglichkeit eine Direktförderung für private Maßnahmen zu erhalten. Spätester Abgabetermin 13.08.2018.

Die Förderung zielt auf eine ökologische und soziale Modernisierung der Wirtschaft und Gesellschaft ab und unterstützt Grundstückseigentümer bei der Realisierung ihrer Projekte.  !

Zu den privaten Wohnbaumaßnahmen zählen eine umfassende Modernisierung oder Neubauten von Wohngebäuden und die Umnutzung leer stehender Gebäude zu eigenständigen und familiengerechten Wohnungen.

Werden nachweislich CO2-bindende Baustoffe wie Holz verbaut, kann sich der Zuschuss sogar noch erhöhen.

 

Energieeinsparung, verbesserte Energieeffizienz, erneuerbare Energien oder ressourcenschonendes Bauen führen zu einem Fördervorrang. Beachten Sie, dass mit dem Bau erst nach Erhalt der endgültigen Förderzusage (Frühjahr/Sommer 2019) begonnen werden darf!

 

Folgendes ist für private Antragsteller zu beachten:

1. Der Antragsteller muss zugleich Eigentümer und Investor sein (falls der Antragsteller noch nicht Eigentümer ist, muss eine Erklärung abgegeben werden, dass der notarielle Eigentumsübergang demnächst erfolgen wird bzw. ein Nutzungsrecht über den Förderzeitraum eingetragen wird).

2. Das Förderprojekt sollte sich in historischer Ortslage befinden.

3. Zum Antrag sind die Pläne des Architekten, die Kostenschätzung nach DIN 276 sowie eine ausführliche Projektbeschreibung mit aussagekräftigen Bildern erforderlich.

4. Weiter ist grundsätzlich eine Wohn- und Nutzflächenberechnung des Architekten beizulegen.

 

Bei den gewerblichen Maßnahmen, wie einer Erweiterung oder einer Umsiedlung von Unternehmen  zur Sicherung bzw. Schaffung von Arbeitsplätzen, ist eine Maximalzuwendung von bis zu 200.000 € möglich.

 

Wegen der früheren Abgabefrist dieses Jahr, bitten wir Sie, sich bei Interesse schon bald mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Anträge mit vollständigen und aussagefähigen Planunterlagen (5 Fertigungen) können bis zum

13. August 2018

bei der Gemeindeverwaltung Eigeltingen abgegeben werden.

 

Die detaillierten Richtlinien, Fördertatbestände und weitergehende Informationen sowie die notwenigen Antragsformulare können im Internet unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung.aspx abgefragt werden.

Für Fragen steht Ihnen Herr Alois Fritschi unter der Rufnummer 07774-9322-12 oder per E-Mail: buergermeister@eigeltingen.de  zur Verfügung.

 

                                     

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen