Mittwoch, 26. September 2018

Bericht aus dem Gemeinderat vom 17. September 2018

Ausscheiden und Verabschiedung von Gemeinderat Klaus Bach

Verpflichtung des nachrückenden Gemeinderates Volker Kähler

Nach ca. 30 Jahren im Gremium, in denen er sich sehr verdient für die Gemeinde gemacht hat, scheidet Klaus Bach aufgrund seines Umzugs nach Singen aus dem Gemeinderat aus.

Mit Laudationen und Präsenten wird Herr Bach von Bürgermeisterstellvertreterin Katja Hertell sowie Ortsvorsteher Werner Hirt feierlich verabschiedet.

Anschließend wird Volker Kähler von Bürgermeisterstellvertreterin Katja Hertell als nachrückender Gemeinderat verpflichtet.

Vergabe von Kanalsanierungsarbeiten in Heudorf; Vergabe von Arbeiten zur TV-Untersuchung u. Kanalreinigung in den Ortsteilen Rorgenwies und Reute

Die Arbeiten zur Kanalsanierung in Heudorf in geschlossener Bauweise sowie die Arbeiten zur TV-Untersuchung und Kanalreinigung in Rorgenwies und Reute wurden beschränkt ausgeschrieben. Die eingereichten Angebote überschreiten allesamt die hierfür veranschlagten Haushaltsansätze. In Anbetracht der Preisentwicklung im Tiefbausektor war dies jedoch nicht weiter überraschend. Das wirtschaftlichste Angebot für die Kanalsanierungsarbeiten wurde von der Fa. Swietelsky aus 73061 Ebersbach in Höhe von 165.866,73 € eingereicht. Das wirtschaftlichste Angebot für die TV-Untersuchung kam von der Fa. KARTU aus 72517 Sigmaringendorf in Höhe von 49.818,16 €.

Bebauungsplanverfahren „Altweiler“

In der Sitzung wurden die eingegangenen Bedenken und Anregungen im Rahmen der Beteiligung der Öffentlichkeit sowie der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange vorgestellt und beraten. Planer Andreas Wieser stellt die eingegangenen Schriftsätze vor. Der Gemeinderat wägt die Bedenken und Anregungen ab und beschließt die Änderungsvorschläge.

Abschließend fasst der Gemeinderat den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften.

B-Plan „Breite vor dem Dorf“ in Heudorf - Ingenieurleistungen

Um das B-Planverfahren weiter vorzubereiten, galt es neben Ingenieurdienstleistungen im Rahmen der Bestandsaufnahme die Anfertigung weiterer Gutachten zu vergeben. Herr Braun schlug dem Gemeinderat hierfür eine Reihe Vorgehensweisen vor. Der Gemeinderat stimmte diesen per Beschluss zu.

Baugesuche

Der Gemeinderat stimmt den folgenden Vorhaben zu:

  1. Neubau Mehrfamilienwohnhaus mit 4 Stellplätzen und Müll- und Fahrradplätzen

Baugrundstück: Gemarkung Eigeltingen, Krumme Straße 6, Flst.-Nr. 120

  1. Errichtung eines Carports

Baugrundstück: Gemarkung Eigeltingen, Untere Blatt 26, Flst.-Nr. 2977

  1. An- und Umbau eines Wohnhauses an best. Gerätehalle Baugrundstück:

Gemarkung Münchhöf, Tannenbergstraße 11, Flst.-Nr. 62

  1. Wohnhausneubau mit Stellplätzen

Baugrundstück: Gemarkung Honstetten, Öschleweg 25, Flst.-Nr. 3646

  1. Errichtung von Dachgaupen sowie Nutzungsänderung

Baugrundstück: Gemarkung Honstetten, Liptinger Straße 12, Flst.-Nr. 389/1

Anfragen aus dem Gemeinderat und der Bürgerschaft sowie Bekanntgaben des Bürgermeisters

Diese betreffen:

  • Die Verkehrs- und Parksituation Gemeindegebiet.
  • Die Anpassung der Beleuchtungszeiträume der Straßenlaternen.
  • Die Notwendigkeit von Farbkopien als Sitzungsvorlagen.
  • Die Erfassung leer stehender Gebäude.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite benutzen, erklären Sie sich mit unserer Datenschutzerklärung einverstanden.

Schließen