Grundsteuer


Ihre Ansprechpartner

Elvira Hizar
Sachbearbeiter/in

Zuständiges Amt

Öffnungszeiten

Montag: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 15.30 Uhr
Dienstag: 8.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch: 13.30 - 18.00 Uhr
Donnerstag: 8.00 - 12.00 und 13.30 - 15.30 Uhr
Freitag: 8.00 - 13.00 Uhr

Was wird besteuert?

Die Grundsteuer ist objektbezogen gestaltet und bezieht sich auf Beschaffenheit und Wert eines Grundstücks. Sie ist eine Realsteuer, bei der die persönlichen Verhältnisse des Eigentümers fast ausnahmslos außer Betracht bleiben. Bei bebauten Grundstücken gehört die Grundsteuer zu den Betriebskosten, im Bereich des sozialen Wohnungsbaus geht sie in die Kostenmiete ein. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz (Betriebe der Land- und Forstwirtschaft sowie Grundstücke). Die Grundsteuer wird den Realsteuern zugeordnet.

Wie hoch ist die Steuer?

Für die Berechnung der Grundsteuer aus dem Einheitswert/Ersatzwirtschaftswert sind zwei Rechengänge erforderlich. Ausgehend vom Einheitswert/Ersatzwirtschaftswert, setzt das Finanzamt den Steuermessbetrag fest, der auch der Gemeinde mitgeteilt wird.

Die Gemeinde wendet auf den Steuermessbetrag den vom Gemeinderat beschlossenen Hebesatz an und setzt die Grundsteuer mit dem Grundsteuerbescheid fest. Wegen der Autonomie der Gemeinden bei der Festsetzung der Hebesätze kann die Belastung von Gemeinde zu Gemeinde mehr oder weniger stark differieren.

Der Hebesatz der Gemeinde Eigeltingen für die Grundsteuer beträgt 360 v. H.

Die Grundsteuer ist vierteljährlich an die Gemeinde zu entrichten (15.02./15.05./15.08./15.11).

Wer erhebt diese Steuer?

Die Grundsteuer fließt voll den Gemeinden zu.

 

 

Bodenrichtwerte der Gemeinde Eigeltingen: 

Die aktuellen Werte für die Gemeinde Eigeltingen können auf der Plattform BorisBW unter Bodenrichtwerte Grundsteuer B (gutachterausschuesse-bw.de) abgerufen werden. 

Wie können die Bodenrichtwerte eingesehen werden? Auf der Internetseite www.gutachterausschuesse-bw.de können Sie die Adresse und den Wohnort oder die Flurstücknummer des betreffenden Grundstücks eingeben und finden dort den aktuellen Bodenrichtwert für Ihre Erklärung.

Wie sind die Formulare in Elster auszufüllen? Das Finanzministerium Baden-Württemberg stellt unter www.grundsteuer-bw.de online eine Ausfüllhilfe für die Grundsteuererklärung zur Verfügung. Darüber hinaus werden auf der Homepage viele Fragen rund um die Grundsteuerreform beantwortet.

Das könnte Sie interessieren

Detaillierte Verfahrensbeschreibungen und -abläufe sowie rechtliche Hinweise zum Thema Grundsteuer finden Sie auch im Verwaltungsportal Service BW. Folgende Ausführungen könnten für Sie von Interesse sein: